YORKAR 24 7

8. April – 27. Juni 2022

Wiesbaden

YORKAR 24 7

Der Wiesbadener Streetartist YORKAR ist Autodidakt. Schon mit 12 Jahren identifizierte er sich mit der lokalen HipHop-Szene, sprayte Graffiti und ist seitdem Teil der urbanen Subkultur. Bekannt ist Yorkar vor allem bei der jüngeren Generation durch sein Mitwirken in der Kreativfabrik / Skatehalle am Schlachthof sowie seine Kunstkurse für Kinder und Jugendliche in der „Kinder- und Jugendgalerie“ der Stadt Wiesbaden.

Yorkar ist ein Lokalmatador und prägt mit seiner Kunst das Wiesbadener Stadtbild. Authentische Streetartcollagen, bestehend aus städtischen Fundstücken, Alltagsgegenständen und urbanen Rückständen (u.a. Plakate, Schilder, Brettchen) zieren mit Draht befestigt viele Orte der Kurstadt, u.a. Bauzäune und Hauswände. Wer die Augen offen hält, findet das ein oder andere Werk des Künstlers in den Straßen und auf den Plätzen Wiesbadens. Oft beinhalten die Werke kleine Reminiszenzen an seine Heimatstadt.

Sein Markenzeichen sind 4 Augen, sie provozieren genaues Hinsehen, Reflektieren und Hinterfragen der eigenen Wahrnehmung. Seine Themen sind zeitgenössisch und gesellschaftskritisch: „Hunger“ steht als Metapher für die Begierde nach Wissen, Liebe, Geld und Macht.

Yorkars Kunst ist frech, urban, provokant und authentisch – handgefertigte Stempel, Schablonen, Aufkleber, Mischtechnik mit Markern, Sprühdosen und Wandfarben unterstreichen den urbanen Charakter seiner Werke.

Seit 1994 betreibt Yorkar sein Atelier im Kommunikations- und Kulturzentrum Schlachthof – viele werden seine großformatigen Murals und Graffiti kennen, wie das „Deportationsmahnmal“ am Schlachthof oder das Porträt „Johannes Gutenbergs“ am Haus Mainusch in Mainz.

Galerie Rother Winter

Smart Collectors

Incubartor

Rother Fine Arts steht für drei Kunstinsti­tu­tionen in Wiesbaden: Für die eta­blierte Galerie Rother, Taunusstraße 52, den INCUBARTOR , die Brutstätte der Jungen Kunst, Taunusstraße 55 und smart-collectors, den digitalen Partner der beiden Vorbenannten. Was steckt hinter der Galerie Rother und ihrem INCUBARTOR? Das Programm des IncubARTors unterscheidet sich maßgeblich von dem der Galerie Rother. Es ist frecher, lauter, regt mehr zur kontroversen Diskussion an und ist natürlich sehr jung.

Aktuell zeigen wir in diesem Showroom im vierten Quartal 2021 Kunst von Ju Schnee. Ab Samstag, den 2. Oktober, ist die Ausstellung unter dem Motto „Multimedial“ im „IncubARTor by Galerie Rother“ in Wiesbaden für das Publikum geöffnet.

Jedes Quartal eines Jahres bietet spannende Werke aufstrebender junger Künstler unterschiedlichster Art. Die Taunusstraße Wiesbadens ist für Entdeckungen in Design, Lifestyle sowie Kultur bekannt, und nun mit dem IncubARTor umso mehr.

Kontakt

INCUBARTOR Wiesbaden
by Galerie Rother GbR
Taunusstr. 55
65183 Wiesbaden
T    +49 611 379 967

INCUBARTOR Hamburg
by Galerie Rother GbR
Colonnaden 68
20354 Hamburg
T    +49 171 350 055 2

E    info@incubartor.com
Öffnungszeiten nach Vereinbarung